26. September 2016

Grundsatz

Psydix nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst.
Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Registrierung

Die Nutzung der Website von Psydix ist zu Informationszwecken und für Patienten zum Beantworten für psychologische Testverfahren grundsätzlich ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich.
Wenn Sie als Psychotherapeut den Therapeutenbereich von Psydix nutzen möchten, dann müssen Sie sich unter Angabe folgender personenbezogener Daten registrieren: Praxisname, Ansprechpartner, Anschrift, Postleitzahl, Ort, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Die Daten werden genutzt, um Ihren persönlichen Zugang zum Therapeutenbereich zu sichern, ggf. zur Rechnungsstellung und um Sie per E-Mail, Telefon oder auf dem Postweg im Zusammenhang mit dem Therapeutenbereich zu kontaktieren.
Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

E-Mail-Kommunikation

Zur sicheren Kommunikation mit Psydix per E-Mail bietet Psydix einen öffentlichen PGP-Schlüssel zum Dowload. Beachten Sie, dass nicht gesondert geschützte E-Mail-Kommunikation im Klartext erfolgt.
Wenn Sie Ihren Patienten einen Link für psychologische Testverfahren per E-Mail zusenden, halten Sie mit ihnen Rücksprache.

Verschlüsselung

Alle Daten des Onlineangebots werden SSL-verschlüsselt übertragen, um sie vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Psydix weist darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Einen aktuellen Sicherheitstest der SSL-Verschlüsselung können Sie bei SSLLABS abrufen.

Cookies

Psydix verwendet für den Login im Therapeutenbereich Cookies zur Authentifizierung und um sich Ihre Login-E-Mail-Adresse zu merken.

Forschung

Psydix fühlt sich der Forschung verpflichtet. Deshalb werden die anonymen Antworten für psychologische Testverfahren an die Wissenschaftler zur Verbesserung und Weiterentwicklung für psychologische Testverfahren zurückgegeben.

Webanalyse

Zur kontinuierlichen Verbesserung des Angebots von Psydix werden die Webanalysedienste Open Web Analytics und smartlook verwendet. smartlooks gesonderte Datenschutzbestimmungen können Sie hier abrufen: Datenschutzbestimmungen smartlook.

Mitwirkung des Nutzers

Der Anwender verpflichtet sich an der Datensicherheit mitzuwirken, indem er seine Software mittels Updates aktuell hält und für einen geeigneten Virenschutz Sorge trägt. Sein Passwort sowie die Zuordnung von Testchiffren zu Patienten hat er vertraulich, gemäß seiner Schweigepflicht zu behandeln. Passwörter sind mit hinreichender Komplexität zu wählen.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft, Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu und zu weiteren Fragen und zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an wenden.