SSEV

Skala Suizidales Erleben und Verhalten

Die Skala Suizidales Erleben und Verhalten (SSEV) ist ein Selbstbeurteilungsfragebogen zur Erfassung von Suizidgedanken, -absichten, -impulsen, -plänen und -versuchen innerhalb der vergangenen 4 Wochen. Zusätzlich werden Suizidversuche in der Lebensgeschichte erfasst.

Die Items wurden auf Basis einer Analyse von bestehenden Leitfäden zur Risikoabschätzung bei suizidalen Patientnen ausgewählt. Dabei wurde sich an den aktuellen Klassifikationssystemen und Definitionen suizidalen Erlebens und Verhaltens orientiert. Die Itemformulierung und die endgültige Auswahl der Items erfolgte in einem Konsensprozess zwischen den Autoren. Suizidale Krisen zeigen unterschiedliche Verläufe, gleichwohl scheint sich die gedankliche Auseinandersetzung mit der Möglichkeit eines Suizids, wie auch aktives Planungs- und Vorbereitungsverhalten in den vier Wochen vor der Ausführung suizidalen Verhaltens zu intensivieren. Entsprechend wird das Auftreten von suizidalem Erleben und Verhalten in den vergangenen vier Wochen erfragt.

Es liegen Daten zu klinischen und studentischen Stichproben unterschiedlicher Zusammensetzung vor.

Die SSEV ermöglicht die Quantifizierung suizidalen Erlebens und kann eingesetzt werden, um das therapeutische Gespräch zu ergänzen, oder um Forschungsdaten zu erheben.

Grundsätzlich kann die SSEV auch zur Veränderungsmessung genutzt werden.

Die SSEV kann im Einzel- und Gruppensetting angewendet werden.

Die SSEV ist in allen Altersgruppen ab 18 Jahren einsetzbar.

Besondere Maßnahmen zur Vorbereitung sind vor einer Testung nicht durchzuführen. Die Bearbeitung des Fragebogens sollte möglichst störungsfrei verlaufen. Nur bei Einschränkungen wie Lese- und Sehstörungen sollten die Items den Probanden vorgelesen werden.


Meinen Zugang zur SSEV einrichten

Fragebogen


Die SSEV besteht aus 9 Items.

Sechs Items erfassen Suizidgedanken, -absichten, -impulse und -pläne. Alle beginnen alle mit der Aussage „Während der vergangenen vier Wochen …“. Die Items sind 6-stufig von „nie“ bis „jeden Tag viele Male“ skaliert.

Ein weiteres Item erfragt das Vorkommen von Suizidversuchen in den vergangenen vier Wochen und hat ein dichotomes (ja/nein) Antwortformat. Zusätzlich wird nach Vorkommen (ja/nein) und Anzahl von Suizidversuchen im Verlauf des bisherigen Lebens gefragt.

Bildschirmfoto vom SSEV-Fragebogen zum Beantworten für Ihren Patienten.

SSEV-Fragebogen

Auswertung


Die Items werden zu einem Summenscore zusammengefasst.

Die Auswertung erfolgt durch Bildung eines Summenscores der Items 1 bis 6; die Antworten zu aktuellen und lebenszeitlichen Suizidversuchen (Items 7, 8, 9) gehen in den Summenscore nicht mit ein. Entsprechend kann sich ein Summenscore von 0 bis 30 ergeben.

Sie bekommen in Ihrem Therapeutenbereich von Psydix.org folgende Auswertung vom Fragebogen des SSEV angezeigt (Bildschirmfoto: SSEV-Auswertung) und können diese zusätzlich als PDF-Datei zur Dokumentation im Praxisprogramm herunterladen.

Vorschau der SSEV-Auswertung als PDF zum Durchsprechen mit Ihrem Patienten:

SSEV-Auswertung PDF Bildschirmfoto

Download: SSEV-Auswertung als PDF-Datei.


Meinen Zugang zur SSEV einrichten

Interpretation


Höhere Werte im Summenscore verweisen auf vermehrtes suizidales Erleben. Es existieren keine Norm- oder Cut-off Werte. Items 7, 8 und 9 werden nur deskriptiv betrachtet und sollten in der klinischen Praxis je nach Ausprägung in der Planung des weiteren diagnostischen und therapeutischen Vorgehens zusammen mit dem Summenscore berücksichtigt werden. Werte in Suizidfragebögen haben – genauso wie Risikoeinschätzungen durch Kliniker – eine geringe prädiktive Bedeutung für zukünftige Suizidversuche und Suizide. Mit Hilfe eines Fragebogens lässt sich eine Einschätzung der Schwere des gegenwärtigen suizidalen Erlebens und Verhaltens vornehmen – diese ist aber nur mäßig assoziiert mit zukünftigen Suizidversuchen und Suiziden. Im klinischen Kontext muss darauf geachtet werden, dass die SSEV nur als Ergänzung zum therapeutischen Gespräch eingesetzt wird.


Sie möchten diesen Text verbessern? Schreiben Sie für Psydix.org


© Teismann, T., Forkmann, W., Glaesmer, H. (2021)

Bildschirmfoto SSEV-Fragebogen
SSEV-Fragebogen
Bildschirmfoto SSEV-PDF-Auswertung
SSEV-PDF-Auswertung