QMI-D

Fragebogen zur Partnerschaftsqualität: Quality of Marriage Index – Deutsche Version

Der Fragebogen zur Partnerschaftsqualität: Quality of Marriage Index – Deutsche Version (QMI-D) erfasst die Qualität einer Partnerschaft.

Die Qualität einer Partnerschaft weist einen engen Zusammenhang zur psychischen und physischen Gesundheit auf. Durch Unzufriedenheit mit der Partnerschaft erhöht sich das Risiko an einer psychischen Störung zu erkranken signifikant. Die Partnerschaft ist bedeutsamer Einflussfaktor auf die Lebensqualität von Patienten mit chronischen Erkrankungen wie z. B. Krebs. Die Qualität einer Partnerschaft ist in Forschung und Praxis ein zentrales Konstrukt.

Im angloamerikanischen Sprachraum ist der Quality of Marriage Index (QMI) weit verbreitet und wird sehr häufig eingesetzt. Er wurde frühzeitig als unidimensionales Verfahren zur Erfassung der Partnerschaftsqualität durch die globale Bewertung der Paarbeziehung als Ganzes entwickelt. Bei der Konstruktion des Fragebogens wurde darauf geachtet, dass nur solche Items aufgenommen wurden, die die Partnerschaft insgesamt beschreiben und bewerten. Der Fragebogen wurde kurz und ökonomisch gestaltet, um eine einfache und schnelle Anwendung zu gewährleisten und weist mit 0,96 eine entsprechend hohe interne Konsistenz auf.

Die deutsche Version des QMI, der QMI-D, wurde im Rahmen einer Übersetzungs-Rückübersetzungsprozedur durch einen Muttersprachler erstellt. Sie weist hohe Übereinstimmungen in den Gütekriterien mit der amerikanischen Originalversion auf. Die interne Konsistenz als Indikator der Reliabilität ergab eine insgesamt sehr gute Homogenität (Cronbachs α = 0,95).

Das Selbstbeurteilungsinstrument umfasst 6 Items, von denen 5 auf einer 7-stufigen Likert-Skala (1 = «sehr starke Ablehnung» bis 7 = «sehr starke Zustimmung») und eins auf einer 10-stufigen Likert-Skala (1 = «sehr unglücklich» bis 10 = «perfekt glücklich») beurteilt werden.

Der QMI-D kann als valides, reliables und ökonomisches Instrument in der Praxis und Forschung eingesetzt werden. Aufgrund der kurzen Bearbeitungs- und Auswertungszeit sowie der Bereitstellung von geschlechtsspezifischen Cutoff-Werten eignet sich der QMI-D für den Einsatz in der psychotherapeutischen Versorgung.


Meinen Zugang zum QMI-D einrichten

Fragebogen


Bildschirmfoto vom QMI-D-Fragebogen zum Beantworten für Ihren Patienten.

QMI-D-Fragebogen

Auswertung


Die Auswertung erfolgt durch Addition der Items. Der Wertebereich liegt zwischen 6 und 45.

Sie bekommen in Ihrem Therapeutenbereich von Psydix.org folgende Auswertung vom Fragebogen des QMI-D angezeigt (Bildschirmfoto: QMI-D-Auswertung) und können diese zusätzlich als PDF-Datei zur Dokumentation im Praxisprogramm herunterladen.

Vorschau der QMI-D-Auswertung als PDF zum Durchsprechen mit Ihrem Patienten:

QMI-D-Auswertung PDF Bildschirmfoto

Download: QMI-D-Auswertung als PDF-Datei.


Meinen Zugang zum QMI-D einrichten

Interpretation


Höhere Werte weisen auf eine höhere Partnerschaftsqualität hin.

Die dargestellten Cutoff-Werte sollen erste Anhaltspunkte für den Einsatz des Verfahrens in der Therapiepraxis liefern. Die Daten sind mit Vorsicht zu interpretieren, denn eine Überprüfung in einer klinischen Stichprobe (z. B. Paare in Paartherapie) steht noch aus.

© Zimmermann, T. (2015)

Bildschirmfoto QMI-D-Fragebogen
QMI-D-Fragebogen
Bildschirmfoto QMI-D-PDF-Auswertung
QMI-D-PDF-Auswertung