Der Patient Health Questionnaire 9 (PHQ-9) Gesundheitsfragebogen für Patienten ist ein Screeninginstrument, zur Diagnostik von Depressivität, das aus dem Depressionsmodul des PHQ-D besteht. Er wurde für den routinemäßigen Einsatz im somatisch-medizinischen Bereich entwickelt und kann zur Verlaufsdiagnostik sowie zur Beurteilung des Therapieeffektes herangezogen werden. Mit jeder Frage erfasst der PHQ-9 eines der neun DSM-IV-Kriterien für die Diagnose der "Major Depression".

Die DSM-5-Arbeitsgruppe der American Psychiatric Association empfiehlt nach den neuen DSM-5-Kriterien den PHQ-9 als Instrument zur Messung des Schweregrades der Major Depression.

Zugang zum PHQ-9 einrichten

Fragebogen

Screenshot vom PHQ-9-Fragebogen zum Beantworten für Ihren Patienten.

PHQ-9-Fragebogen

Auswertung

Der PHQ-9 kann sowohl kategorial als auch als Summenwert ausgewertet werden.

Die Depressionsschwere wird anhand des Summenwertes in einer Tabelle farblich hervorgehoben: keine bis minimal, leicht, mittelgradig, ausgeprägt oder schwerwiegend.

Zusätzlich wird angegeben, ob Major Depressives Syndrom oder Andere Depressive Syndrome vorliegen.

Sie bekommen in Ihrem Therapeutenbereich von Psydix die Auswertung vom Fragebogen des PHQ-9 angezeigt (Screenshot: PHQ-9-Auswertung) und können diese zusätzlich als PDF-Datei zur Dokumentation im Praxisprogramm herunterladen (PHQ-9-Auswertung als PDF-Datei).

Vorschau der PHQ-9-Auswertung als PDF zum Speichern im Praxisprogramm:

PHQ-9-Auswertung PDF Screenshot

Download PHQ-9-Auswertung als PDF-Datei.


Zugang zum PHQ-9 einrichten

Interpretation

Die Interpretation des Summenwerts dient der Bestimmung des Schweregrades der Depressivität.

Da mit dem PHQ-9 alleine nicht alle für eine vollständige Psychodiagnostik notwendigen Informationen erhoben werden können, erfolgt die Diagnostik nicht auf Störungs- sondern auf Syndromebene.

© Dr. Robert L. Spitzer, Dr. Janet B.W. Williams, Dr. Kurt Kroenke und Kollegen, mit Forschungsbeihilfe von Pfizer Inc.
Tracking-Pixel