IVS-39

Integrative Verlaufsskalen

Die Integrativen Verlaufsskalen (IVS-39) sind ein ressourcenorientiertes Evaluationsinstrument zur Diagnostik und Veränderungsmessung integrativ und tiefenpsychologisch orientierter Psychotherapie.

Mit 39 Items werden fünf Dimensionen gemessen:

  1. „Integration“ (Strukturniveau, Konflikt, Selbststeuerung)
  2. „Spirituelle Grunderfahrung“ (transpersonales Vertrauen, transpersonale Erfahrung, spirituelles Interesse)
  3. „Differenzierung“ (Selbstwahrnehmung, Emotion, Bedürfnisse)
  4. „Körperbewusstheit“ (Wahrnehmung, Konzept, Einstellung)
  5. „Sozialkontakt“ (soziale Integration, Kontaktfunktionen)

Die Reliabilität (interne Konsistenz) der Skalen (Cronbach Alpha) beträgt zwischen .83 und .91 (n = 2259). Die Cronbach-Alpha-Werte konnten über mehrere Stichproben in vergleichbarer Höhe repliziert werden.

Validität: Die Varianzerklärung der Struktur beträgt 57 %. Eine hohe faktorielle Validität konnte an mehreren Stichproben mit insgesamt 3209 Patienten durch exakte Replikation der robusten Struktur nachgewiesen werden. Aspekte konvergenter und diskriminanter Validität wurden anhand verschiedener Instrumente nachgewiesen. Gesundheitswissenschaftliche Dimensionen wie Seelische Gesundheit (TPF), Lebensbejahung (SPG) und Transpersonales Vertrauen (TPV) werden im Test durch hohe Korrelationen repräsentiert, Depressivität durch hohe negative Korrelationen mit Integration.

Für Psychosomatikpatienten und psychiatrische Rehabilitanden (N = 5251) wurden Skalenmittelwertstatistiken für das gesamte ICD-10 Diagnosespektrum von F2 bis F6 für Aufnahme- und Entlassungswerte ausgewiesen. Wichtige Diagnosegruppen (F32, F33, F43.1, F50) wurden dabei differenziert nach dem zusätzlichen Vorliegen von Persönlichkeitsstörungen. Auf Basis dieser Stichprobe (N = 5251) wurden Prozentränge, T-Norm-Werte und Stanine-Werte berechnet. Damit ist es möglich, individuelle Testprofile zu erstellen.

Die IVS-39 werden als störungsübergreifendes Evaluationsinstrument beim ressourcenorientierten Arbeiten eingesetzt. Vorzugsweise in integrativ und tiefenpsychologisch orientierten Settings zur psychotherapeutischen Diagnostik sowie zur Verlaufs- und Ergebnismessung. Als Diagnostikum differenziert der Test zuverlässig zwischen neurotischem und Frühstörungen kennzeichnenden Niveau der Persönlichkeitsstruktur.

Als Screening kann das Verfahren für verschiedene therapierelevante Ressourcen eingesetzt werden. Es zeichnet sich durch hohe Veränderungssensitivität aus. Die IVS-39 werden zunehmend in der stationären Psychosomatik, der psychiatrischen Rehabilitation und tagesklinischen Settings verwendet. Aufgrund der hohen Testökonomie sind die IVS-39 auch für die ambulante Psychotherapie sehr gut geeignet.

Der Fragebogen kann bei Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 80 Jahren eingesetzt werden.


Meinen Zugang zu IVS-39 einrichten

Fragebogen


Bildschirmfoto vom IVS-39-Fragebogen zum Beantworten für Ihren Patienten.

IVS-39-Fragebogen

Auswertung


Die Auswertung erfolgt durch Summieren der Items pro Skala (Rohwerte) mit Berücksichtigung der Kodierung positive und gegativ gepolter Items.

Sie bekommen in Ihrem Therapeutenbereich von Psydix.org folgende Auswertung vom Fragebogen des IVS-39 angezeigt (Bildschirmfoto: IVS-39-Auswertung) und können diese zusätzlich als PDF-Datei zur Dokumentation im Praxisprogramm herunterladen.

Vorschau der IVS-39-Auswertung als PDF zum Durchsprechen mit Ihrem Patienten:

IVS-39-Auswertung PDF Bildschirmfoto

Download: IVS-39-Auswertung als PDF-Datei.


Meinen Zugang zu IVS-39 einrichten

Interpretation


Das hoch abstrakte Konzept der Integration wird anhand der Leitmetaphern Boden, Wachsen und Raum sprachlich enkodiert, im Rahmen der Therapie kommuniziert, und letztlich sprachlich anhand dieser Skala wieder dekodiert und quantifizierbar erfasst.

Personen mit Verbesserungen auf der Skala:

Buchempfehlung


Die Integrativen Verlaufsskalen (IVS-39) - Ein Instrument zur Veränderungsmessung und Diagnostik tiefenpsychologisch und integrativ orientierter Psychotherapie


Sie möchten diesen Text verbessern? Schreiben Sie für Psydix.org


© Bantelmann, J. (2005)

Bildschirmfoto IVS-39-Fragebogen
IVS-39-Fragebogen
Bildschirmfoto IVS-39-PDF-Auswertung
IVS-39-PDF-Auswertung